Vergnügen? Aber ja doch ….

Folgender Abschnitt aus dem Dianetikbuch hatte einen nachhaltigen Eindruck auf mich.

LRH aus Dianetik / Das Ziel des Menschen 1950

„Vergnügen ist das positive Gut.
Es ist die Freude am Arbeiten, das Nachdenken über gute Leistungen;
es ist ein gutes Buch oder ein guter Freund;
es ist, wenn man sich beim Erklimmen des Matterhorns die Haut am Knie richtig abschürft;
es ist, wenn man sein Kind zum ersten Mal Papa sagen hört;
es ist eine Rauferei am Bund von Shanghai oder das bewundernde Nachpfeifen von einem Eingang her;
es ist Abenteuer und Hoffnung und Besgeisterung und : „Eines Tages werde ich malen können“;
es ist, ein gutes Mahl zu verzehren, ein hübsches Mädchen zu küssen oder hart an der Börse zu bluffen.
Es sind die Dinge, die der Mensch tut, an die er sich mit Freude erinnert;
und es kann sogar ein Gespräch über Dinge sein, von denen er weiß, dass er sie nie tun wird.“

Scientologen, aktiv in der Co$, haben keine Zeit für Vergnügen, denn man muss ja andauern die Welt retten, wo es doch schon 5 nach 12 ist. Na ja, wer aktiv am Welt retten nicht beitragen kann, der muss halt Geld spenden – also muss er wieder hart arbeiten, um das Geld zu verdienen. Er hat keine Zeit mehr für Kino, segeln, wandern, ins Konzert. Er hat keine Zeit mehr für seine Freunde; er muss immer beschäftigt sein, immer busy, sonst stimmt irgendwas nicht. In Urlaub fahren? Verpöhnt ! Er kommt aus dem „beitragen“ nicht mehr raus.
(Ausnahmen bestätigen die Regel ).

Raus aus dem Verein muss man erst mal lernen , dieses Bedürfnis, Vergnügen zu erleben, nicht mehr zu unterdrücken und als etwas „unproduktives“ oder „selbstsüchtiges“ abzutun. Dass man sein Geld auch an Dinge „verschwenden“ kann, an etwas, was einem Spass macht und dass nichts, aber auch gar nichts, verkehrt damit ist.

Aber um auf das zurückzukommen, was Spass macht :
Ich mag Filme und es gibt nicht wirklich ein „liebster“ Film.
Einen tollen Film aber find ich z.B. Good Will hunting oder Der Club der toten Dichter oder aber Forrester gefunden.

Ein anderer, sehr sehenswerter Film , ist Chihiros Reise ins Zauberland – hier aber nun der Trailer… viel Vergnügen.

Advertisements
Hinterlasse einen Kommentar

20 Kommentare

  1. Felicitas Foster

     /  03/02/2011

    Ja, das ist wirklich ein tolles Zitat von LRH aus dem Dianetikbuch. Es ist sowieso ein tolles Buch. Da steht soooo viel drin – einfach toll.

    Antwort
    • Als ich das Buch das erste mal wirklich von vorne bis hinten durch hatte , sah ich, dass da schon alles drin ist, wovon später die Rede ist.

      Antwort
      • Rita Wagner

         /  04/02/2011

        Stimmt – es steht so viel drin und es ist möglich so viel daraus zu machen! Und noch viel mehr –

        Antwort
  2. Snowhite

     /  04/02/2011

    Scientologen empfinden kein Vergnügen? Scientology IST Vergnügen!

    Antwort
    • Rita Wagner

       /  06/02/2011

      Nicht jedoch innerhalb des Kultes!

      Antwort
      • „Scientologen empfinden kein Vergnügen“ …….. „innerhalb des Kultes “ passt auch

        Antwort
      • Snowhite

         /  08/02/2011

        Scientology ist kein Kult!

        Antwort
        • Rita Wagner

           /  08/02/2011

          Stimmt, Scientology nicht, die ‚ScientologyKirche‘ sehr wohl – Augen auf!!

          Antwort
          • Snowhite

             /  08/02/2011

            Scientology und die Scientology Kirche ziehen am gleichen Strang. Das zu bezweifeln ist nur die Rechtfertigung für kontinuierliche, schwere Overts.

            Antwort
            • Rita Wagner

               /  08/02/2011

              Wow, das klappt ja jetzt mit dem Antwortbutton! Blos mit dem – Augen auf noch nicht ganz! Alles nur eine Frage der Zeit.

              Antwort
    • Aber klar doch, Vergnügen ist doch in diesem Verein letztendlich nix anderes als ARBEIT und der Begriff „Arbeit macht frei“ wird wahrscheinlich nur deshalb nicht verwendet weil er extrem negativ behaftet ist. Buckeln bis zum Umfallen
      für nix und wieder nix. LMAA

      Antwort
    • Han Solo

       /  11/02/2011

      Vergnügen ist … wenn der FBI das bizarr-kriminelle Verhalten der Scientology-Organisation unter die Lupe nimmt 🙂

      Antwort
  3. Han Solo

     /  07/02/2011

    Es gibt die von Hubbard beschriebene ideale Szene, was Scientology ist – und es gibt das, was in der Scientology Kirche stattfindet.

    Hier ein Auszug aus einem Wissensbericht, der mir vorliegt. Alle Namen sind geändert.

    „Gabriel Hase machte den False Purpose Rundown. Einige Overts (schädliche Taten) kamen ans Licht. Einer der Overts war das Annehmen und Besitzen von Schwarzgeld.

    Maria Morgan (Führungskraft auf Posten …) beging folgende Grausamkeit:

    1) Sie entnahm die obigen Sitzungsdaten aus der Akte (von Hr. Hase) oder bekam sie von irgend jemandem.

    2) Dann „handhabte“ sie die Unethik.

    a) Sie nahm Gabriel Hase in eine Ethik-Handhabung.

    b) Sie verlangte, dass er seine Ethik in Ordnung bringt, indem er das Schwarzgeld an die Scientology-Kirche in (deutsche Stadt) spendet.

    c) Er war anfangs nicht bereit, das Geld der Kirche zu spenden.

    d) Sie überzeugte ihn, dies sei die ethische Lösung, da sie für die Mehrzahl der Dynamiken sei usw. Sie benutzte diese Art von Knöpfen, um das Geld zu bekommen.

    e) Er weigerte sich immer noch.

    f) Sie fuhr dann von (Ort der Scientology-Kirche) nach (Wohnort von Hase) – etwa 650 km – um diese „Belastungsformel“ im physikalischen Universum erledigt zu bekommen.

    g) Sie blieb 3 Tage lang in seinem Heim. und seinem Büro und wich ihm nicht von der Seite.

    h) Er konnte nicht alleine essen, er wurde in Handhabungen herein genommen, er konnte nicht zu seiner Firma gehen, ohne dass sie ihm folgte usw.

    i) Sie „handhabte“ seine Weigerung, indem sie ihn mit niedrigen Ethikzuständen und sogar einem SP-Declare bedrohte, falls das mit dem Schwarzgeld herauskommen würde.

    j) Unter diesem Zwang gab er schliesslich auf.

    Nachdem er ihr schliesslich eine Million DM gab, tauchte sie nie mehr auf. Ab diesem Zeitpunkt war die gesamte Familie eingekeyed (in einem schlechten geistigen Zustand), und seitdem ging es mit der Firma bergab. Die Familie gab ihre Hoffnung auf, dass es eine Lösung gibt, um aus der Falle herauszukommen.“

    Soweit der Wissensbericht.

    Wer jetzt hofft, so etwas sei ein Einzelfall – den muss ich leider enttäuschen. Die Geldgier innerhalb der Kirchen und bei den Mitgliedern (die ja Riesensummen für ihre Kurse usw. benötigen) hat zu unzähligen sehr unschönen Situationen geführt. Ich habe haufenweise vergleichbar unerfreuliche Berichte gelesen, habe entsprechende Situationen erzählt bekommen und leider auch selbst erlebt.

    Antwort
    • Rita Wagner

       /  08/02/2011

      Du lieber Himmel! Das ist ja mehr als grausam!!
      Wer solche Freunde hat, braucht sich um seine Feinde keine Gedanken mehr zu machen! Leider kann ich unterschreiben, dass es innerhalb des Kultes haufenweise vergleichbar unerfreuliche Berichte gibt!

      Antwort
      • Han Solo

         /  09/02/2011

        Apropos Berichte: Ilse Hruby war mit einem Scientologen verheiratet und berichtet in einem Interview über ihren Ehemann:

        „so zeichnete er peinlich genau auf, wie sich die intimsten Details in unserem Eheleben abspielten, er fertigte o/w writeup Berichte an, die dann in der Org abgeliefert und gesammelt wurden. Ich gehe davon aus, daß ich nicht alle Berichte meines Ex-Mannes gefunden habe und ich möchte mir gar nicht ausmalen, was in diesen dokumentiert wurde und vor allem wer das alles gelesen hat. Ich führte – lange Zeit ohne mein Wissen, denn die Berichte fand ich erst zu einem späteren Zeitpunkt – ein nahezu komplett transparentes Eheleben für eine vollkommen undemokratische Organisation.

        Man könnte sagen, ich hatte das Gefühl, mit 35 Menschen verheiratet zu sein.“

        Quelle: http://home.snafu.de/tilman/mystory/Interview.Ilse.Hruby.html

        Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: