Die Gedanken sind frei…..

Nachfolgend ein Ausschnitt aus Glenn Samuels Artikel auf seinem Blog http://blog.scientologyrecovery.com/  Der Artikel ist um einiges länger, habe hier aber meiner Meinung nach das Wichtigste übernommen.

„Ich habe bemerkt, dass Leute, die den Scientologykonzern  und andere destruktiven Kulte verlassen sich selbst Independents (Unabhängige) nennen, wo sie es jedoch nicht sind – vornehmlich nicht in ihren Gedanken.
Sie haben nicht das Geschenk von freiem Denken.
Sie sind „cultified“ (Anmerkung: es gibt hier keine deutsche Übersetzung für dieses Wort, meint aber , was in folgender Erklärung aufgeführt ist ).  Sie haben immer noch die gleichen Gedankenmuster, das grundlegende Glaubenssystem und messen immer noch den Kult-Wörtern Bedeutung bei, gerade so wie sie es taten, als sie noch in der destruktiven Gruppe waren.
Sie haben auch den falschen Glauben, dass sie einen unfehlbaren , charismatischen Führer brauchen.

Hier ist eine wichtige Frage zu stellen : „Bin ich immer noch „cultified“?
Deine Antwort ist : „Natürlich NICHT“
Wie kannst Du sagen, dass Du es nicht bist?
Hier ist eine einfaches Wort-Assozierungs -Spiel, womit Du herausfinden kannst, ob Du es immer noch bist.

Auf einer Skala von 1-10 würde 10 die stärkste Reaktion sein und 1 keine Reaktion. Wie lassen Dich diese Wörter fühlen?

A. Du bist ein DB________

B. Kritisch______

C. Du bist eine unterdrückerische Person_______

D. Du glaubst nicht an Christus______

E. Du bist ärgerlich über Gott______

F. Abfindung______

G. Information______

H. SP-Declaire_______

I. Ethics and Justice________

J. Type 3________

Nomenklatur , die in einem destruktiven Kult benutzt wird, ist wichtig. Es unterscheidet den wahren Gläubigen vom Rest der Gesellschaft. Es gibt ihm/ihr ein Elitedenken und ein Gefühl von geheimem Wissen. Aber die Wörter lösen Gedankenstopps und Schuldgefühle aus.“

Die Auflösung ist auf Glenn Samuels Seite http://blog.scientologyrecovery.com/

Advertisements
Vorheriger Beitrag
Hinterlasse einen Kommentar

5 Kommentare

  1. Rita Wagner

     /  06/05/2011

    Toll Anne, danke für diesen Artikel!
    Ich hab den Test in englisch Gott sei Dank 🙂
    schon gemacht und bestanden!!
    Schön, dass er jetzt auch hier zur Verfügung steht!!

    Antwort
    • Ja, ich finde auch , dies betrifft insbesondere uns hier „draussen“ . Und hier kann jeder für sich abmachen, wie weit man im Leben „danach“ gekommen ist. Ob man es braucht oder nicht ist auch jedermanns eigene Entscheidung. Aber – wie Du sagst, es steht zur Verfügung. Und Hilfe für die Auswertung wird auch da sein , sollte sie gebraucht sein, denn die Beschreibung , was es mit den einzelnen Punkten auf sich hat, ist auch noch mal sehr interessant.

      Antwort
  2. Han Solo

     /  07/05/2011

    Ja, Scientology stand ursprünglich mal für Freiheit. Das klappt nur, solange man nicht von Scn oder anderen „Scientologen“ dominiert wird. Man muss Scn selbstbestimmt verwenden, und ohne faule Kompromisse zu machen. Andernfalls ist es nur eine weitere Falle …

    Antwort
    • Und ich glaube auch, dass man schon ziemlich selbstbestimmt in Scientology kommen muss, um Scientology selbstbestimmt verwenden zu können…..

      Antwort
    • Rita Wagner

       /  07/05/2011

      Genau HanSolo. Scientology kann nur in Freiheit angewandt werden und funktionieren.

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: