Kürzliche Presse

Schweiz: Scientology steht vor dem Aus

FAZ : In der Kirche des Ich

Interview mit Aussteiger Mark Janicello

Kanton Zürich will keine Räume an Scientology vermieten

Russland stuft Scientology als extremistisch ein

Advertisements
Vorheriger Beitrag
Hinterlasse einen Kommentar

4 Kommentare

  1. MOB

     /  04/07/2011

    Wenn man soviel Scheiss verursacht wie Schrumpfkopf Miscavige, wundert es mich nicht dass die Kirche jetzt schrumpft. Wie heisst es doch in den PTS Richtlinien: Eine Person die PTS ist wird
    eine Vakkum für das Ansaugen von Schwierigkeiten. Gilt wohl auch für Gruppen.

    Antwort
  2. Rita Wagner

     /  04/07/2011

    Die Quittung für „keine Ergebnisse“ sind Schwierigkeiten und Angriffe.

    Antwort
  3. Das Interview mit Marc Janicello war für mich sehr aufschlussreich. Ich habe die in diesen Blogs dargestellten schlimmen Seiten der Scn nie selbst kennen gelernt. Weil ich Anfang 90 gegangen bin. Aber die Gegener schon. Die waren schon länger heftig aktiv. Die Borniertheit der Gegner und deren Argumente konnten bestimmt nicht viele davon abhalten mal „reinzuschauen“. Aber im Nachhinein betrachtet bleibt nur eine Lösung: die offizielle Scientology wird von der Bildfläche verschwinden. Alle Materialien sind fast schon im Netz verfügbar. Es werden sich über die nächsten Jahre noch kleine Gruppen bilden und im Endeffekt wird so eine Art Freimaurer Struktur bleiben. Also nichts weiter als eine Untergrundbewegung. Meiner Meinung nach war mit ein Grund dafür warum die Scientlogy nach 1984 überhaupt noch offiziell weitermachen durfte der, dass man damals noch befürchtete, dass eine starke unsichtbare Organisation entstehen würde. Da aber früher oder später alle jene schon alt geworden sind oder schon tot besteht diese Befürchtung jetzt nicht mehr so. Und Nachwuchs gib es ja so gut wie keinen mehr. Fraglich für mich ist nur noch, ob es einen BigBang (die amerikanische Lieblingsart Dinge im Film zu beenden) geben wird oder weiter ein schleichender Zerfall die Dinge auflösen wird. Schau ma mal.

    Antwort
    • Ich wäre für einen Big Bang. Dann ist das Thema gegessen und diejenigen, die gerne mit der Tech arbeiten, können das in Ruhe tun , ohne die hinterlistigen Machenschaften von OSA befürchten zu müssen.

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: