Renate Hartwig kommt zu Wort

In Marty´s Blog kam unter anderem zur Sprache, ob denn das Buch „Der Schattenspieler“ vielleicht von OSA diktiert wurde oder ob sie ihre Meinung geändert hätte.

Ich kann mich noch gut erinnern, wie doch „Der Schattenspieler“ als Erfolg für die „CoS“ angepriesen wurde.

Aber hören wir, was sie selbst zu sagen hat dazu:   Renate Hartwig : Rückblick

 

 

 

Advertisements
Vorheriger Beitrag
Nächster Beitrag
Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare

  1. MOB

     /  14/09/2011

    Ich habe den Text gelesen, da steht aber nicht drin ob das Buch von OSA geschrieben wurde.*lool Sie würde das ja auch kaum zugeben oder?

    Antwort
  2. Renate Hartwig scheint es zu mögen, beiden Seiten eines Konfliktes zu verwerten. Früher Scientology, heute der Gesundheitsmarkt.
    Ich warte nun darauf, dass sie auch über ihre (ehemaligen?) BHÄV-Freunde ein Schattenspieler-ähnliches Buch schreibt. Seitdem ihr Spezi Hoppenthaller dort nichts mehr zu melden hat, erscheint sie schon wie ausgewechselt 🙂

    Hier etwas Älteres zu Hartwig:
    http://www.ingo-heinemann.de/Hartwig.htm

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: