Scientology macht Rückzieher und Debbie Cook gibt ein Interview

Aktuell :  Das Video  darüber von den Tampa Bay Jungs.

Tony Ortega von Village Voice  und andere Journalisten bekamen ein Interview von Debbie Cook .

Ich sitze gerade in einer aussergewöhnlichen Konferenz mit Debbie Cook , ihrem Ehemann Wayne Baumgarten , ihrem Anwalt, Ray Jeffrey und verschiedenen anderen Journalisten.

Es ist gerade ein paar Stunden , nachdem die Scientology Kirche überraschenderweise die weisse Fahne schwenkte und den Versuch aufgab  , Cook und Baumgarten mundtot zu machen. Mit anderen Journalisten sprechend  , welche über Jahre umfassend über Scientology berichtet haben, konnten wir uns an keine andere Zeit erinnern , dass Scientology — welche eine so aggressive, prozessfreudigen Geschichte hat — aufgegeben hat , einfach so.

Ich werde Auszüge bringen während wir hier fortfahren . Ich tippe so schnell ich kann !

Nachdem Ray Jeffrey von Journalisten zu einigen Besonderheiten wie es mit dem Fall nun weitergehe gefragt wurde , beginnt Debbie auf Fragen einzugehen.

Wie zu den 50 000$ , die sie von Scientology nahm…

Debbie: Wir wollten das Geld nicht. Tatsächlich gab es eine komplette Handhabung uns dazu zu bringen, das Geld zu nehmen, mehr als was im Video gezeigt wurde .

Jeffrey: In Wayne´s Video… er sprang auf und ging, nachdem er unterschrieben hatte. Sie mussten ihn zurückbringen, weil er das Geld nicht mitgenommen hatte.

Debbie sagte dann, dass das Geld dazu da war uns zu „überzeugen“ dahin zu gehen, wo die Kirche sie haben wollte… “ uns wurde gesagt irgendwo hinzugehen, wo wir nicht hingehen wollten.“

Debbie: Wir haben unser Geschaft wieder aufzubauen. Wir hatten eine Marketing Firma … eine Anzahl unserer Kunden waren Scientologen und sie sind gegangen.

Bezüglich Scientology als solches ….

Debbie: Mein ganzes Leben bin ich aufgewachsen mit Scientology. Ich finde, das die Scientology Religion und Herr Hubbard freundlich und fürsorglich sind und ich möchte wirklich nicht, dass Leute, die nichts über Scientology wissen und diese Dinge hören, die vorgefallen sind, deshalb schlecht auf die Kirche reflektieren.
Weil es tatsächlich Realität ist, dass diese Dinge von einer Person kommen. Diese fürchterlichen Dinge kommen von einer Person und vielleicht einigen anderen , welche dazu gebracht wurden mitzumachen und dem Beispiel zu folgen.

Debbie: Ich finde, dass dieses der Kirche helfen wird… hoffentlich zu ihren Urspüngen zurückzukehren , zu ihrer ursprünglichen Güte und Freundlichkeit.

Sie wird gefragt über die Aussage der Kirche, ihre Aussage wäre falsch….

Debbie: Ich nehme es sehr ernst unter Eid zu sein und ich erzählte absolut die Wahrheit.

Sie fügt dazu, dass es einen grossen Unterschied macht, einen Anwalt zu haben…..

Debbie: Dies war ein wirklicher Lernprozess für mich. Ich hatte nie die Gelegenheit zu einem Anwalt zu sprechen und mit Herrn Jeffrey zu sprechen lehrte mich sehr viel über das Gesetz und den Schutz , den jemand hat unter dem Gesetz.

Sie wird gefragt, wie Scientology verändert werden könnte…

Debbie: Ich hoffe, es wird eine Reformation innerhalb herstellen.

Sie wird gefragt, wieviele andere in einem Platz wie Clearwater unter derselben Art von Kontrolle oder Nötigung sind.

Debbie: Die Leute , die in die höchste Ebene der Scientology Hierachy aufsteigen, sind Leute, die Zeit damit verbrachten … jahrzehntelang mit der Technology zu arbeiten, in den unteren Etagen der Organisation zu arbeiten und sie werden viele lebensverändernde Dinge erfahren haben, viele gute…. Aber man wird diese wirlich geisteskranken Dinge nicht geschehen sehen bis man wirklich hoch hinauf kommt und mit mit diesem speziellen Individuum zusammen arbeitet… Ich war 29 Jahre da, eine Menge von diesen Dingen passierten in den letzten 7 Monaten meines Daseins dort. Das ist letztlich was mich zu meiner Entscheidung zu gehen bewog.

Ich fragte sie, Debbie, wurdest Du von der Kirche zu einer unterdrückerischen Person erklärt?

Debbie: Tatsächlich weiss ich es nicht sicher. Ich bin von der Kirche nicht kontaktiert worden und mir wurde nichts darüber gezeigt. Ich habe von anderen Scientologen gehört, dass ihnen gesagt wurde, dass ich erklärt wäre.

Debbie wird gefragt , ob sie von FBI kontaktiert wurde.

Debbie: Nein

Wie gross ist die Reformbewegung in der Kirche , wird sie gefragt.

Debbie: Ich weiss es nicht. Was ich sagen kann ist, dass ich seit dem 1ten Januar mehr als eintausend unterstützende E-Mails von Scientologen erhalten habe.

Ich fragte sie über die Scientologen, die sie auf Facebook denunziert hatten. Erzählten einige von ihnen ihr privat, dass sie sie unterstützen würden , nachdem sie eine öffentliche Show brachten, sie zu verschmähen?

Debbie: Yes

Wieder wurde sie dazu gefragt , dass Scientology reformiert wird. Könnte es wirklich funktionieren?

Sie sagt, wenn der Ort geleitet würde nach den Prinzipien von Hubbard, würde es gut funktionieren. Und, vielleicht noch wichtiger…

Debbie: „Es wäre nichts zu verheimlichen.“

Sie wird gefragt, ob die Misshandlungen auf der Int Base, von der wir gehört haben in ihrer Aussage, alles an Misshandlungen war, welche geschehen waren.

Debbie: Sie sahen die Spitze des Eisbergs.

Wow. Grossartiges Interview. Ich habe eine Videoaufnahme davon und werde sie später aufladen. Bis dann, ich verabschiede mich von San Antonio

Advertisements
Nächster Beitrag
Hinterlasse einen Kommentar

10 Kommentare

  1. Rita Wagner

     /  11/02/2012

    Tolle Kooperation, vielen Dank Anne für die Übersetzung!!!
    🙂 🙂 🙂

    Antwort
    • da nich für…. die Zeiten werden auch wieder kommen, da andere sich dranschmeissen müssen an Übersetzungen. Ich hoffe , sie müssen übersetzen:
      Miscavige spurlos verschwunden, oder Heber Jentzsch und weitere Insassen aus dem Kult-Alcatraz geflüchtet oder Co$ wurde Steuerbefreiung aberkannt . Mir würden da echt viele Überschriften einfallen.

      Antwort
  2. MOB

     /  11/02/2012

    Wenn man einer Eliteeinheit angehört (SeA ORG), sollte man annehmen dass man Privilegien hat. ELITE hat immer Privilegien, egal in welchem gesellschaftlichen Umfeld man sich befindet, sogar in kriminellen Vereinigungen. Seltsamerweise gibt es in der SeA ORg keine, und zwar AUSDRÜCKLICH nicht. Das einzige Recht und die einzige Pflicht ist zu ARBEITEN bis zum Exzess. Obendrein gibts noch auf die Fresse wenn mal was nicht so läuft wie es laufen soll. Tolles Privileg *loool
    Sklaventreiber.

    Antwort
  3. René Kraaz

     /  11/02/2012

    „Heber Jentzsch und weitere Insassen aus dem Kult-Alcatraz geflüchtet“ – daran arbeite ich nun und wenn Ihr etwas mehr an Theta-Kräfte, Postulate und Kraft der Gedanken glauben würdet, dann wäre das sehr schnell möglich. Sorry für meine Direktheit, aber um OT zu sein, muss man nicht das Ende der Brücke abwarten ;-).

    Antwort
    • Rita Wagner

       /  11/02/2012

      Lieber René, langsam aber sicher bin ich fest davon überzeugt, dass wir hier draussen „dichter Schulter an Schulter an den gleichen Zielen arbeiten“ als es drinnen jemals möglich war!! Gut für Deine Direktheit – genau so ist es: ‚… um OT zu sein muss man nicht das Ende der Brücke abwarten‘.
      Heber Jentzsch ist jetzt 75 Jahre alt – mir läuft es kalt den Rücken runter, wenn ich mir nur etwas genauer überlege, welchen Bedingungen er ausgesetzt ist!

      Antwort
  4. Han Solo

     /  12/02/2012

    Was für einen Intelligenz-Quotienten (IQ) muss Miscavige haben …

    Der glaubte anscheinend seit vielen Jahren, dass er mit seinen Gangstereien und Gewalttaten für immer durchkommen würde …

    Es ist langsam Zeit, aufzuwachen, kleiner David !!!

    Antwort
  5. Man fragt sich, wie Miscavige so blöd sein konnte, Debbie vor den Richter zu schleppen.
    Nun in Marty´s letztem Artikel http://markrathbun.wordpress.com/2012/02/12/battle-of-san-antonio-a-review/ erklärt er die Strategie von Miscavige. Und die hatte bis dahin auch funktioniert . Nämlich dass er die Aussteiger früher so vor Gericht an die Wand fahren konnte. Und da Marty und Mike früher , während ihrer Zeit in der Sea Org, auch mit diesen Dingen betraut waren, war es klar, dass sie wussten, wie Miscavige reagieren würde und auch was die Abhilfe dafür ist. Da hat aber Miscavige nicht mit gerechnet und er hat ja auch daran gearbeitet, dass Debbie mit Marty und Mike ja keinen Kontakt haben sollte. Aus gutem Grund. Der Artikel ist absolut lesenswert und informativ.

    Antwort
  6. Rita Wagner

     /  15/02/2012

    Unter diesem link findet ihr eine Petition – ja, mal wieder! Doch da jetzt offenkundig ist, dass Verbrechen geschehen, in der unmittelbaren Umgebung von David Miscavige, sollte Wert darauf gelegt werden, dass das FBI ermittelt und den Unmenschlichkeiten ein Ende setzt!
    http://www.change.org/petitions/department-of-justice-hold-david-miscavige-accountable-for-his-crimes#

    Antwort
  1. Interview mit Debbie and Wayne | Der Treffpunkt
  2. Debbie Cook vs. Church of Scientology – Chronologie | Independent for Life

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: